wiki:linux:debugging:linux-tracepath

Linux - Tracepath

Tracepath ist wie Traceroute ein Tool, mit dem man Routen und die Laufzeit von Paketen ermitteln kann. Zusätzlich wird der MTU (Maximum Transmission Unit) überprüft.

Tracepath ist normalerweise auf den gängigen Distributionen enthalten. Ansonsten kann es wie folgt installiert werden:

sudo apt install iputils-tracepath

tracepath [Optionen] <Zielhost/-IP-Adresse>


Im Gegensatz zu Traceroute werden bei nicht antworteten Routern keine Sterne angegeben sondern der Vermerk keine Antwort.

Die Optionen können über tracepath –help angezeigt werden.

Option Erläuterung
-4 IPv4 Verwenden (eventuell nicht mehr notwendig)
-6 IPv6 Verwenden
-b Name und IP ausgeben
-n nur IP-Adressen ausgeben
-p <port> Portangabe
-m <hops> Maximale Anzahl der Hops
-l <length> Paketlänge

Tracepath ist nicht ganz so mächtig wie Traceroute, aber benötigt keine root-Rechte und ist auf vielen Linux-Distributionen bereits enthalten.

Euer RSB


Wir haben die hier gezeigten Anleitung sorgfältig erstellt und in unserer Testumgebungen ausgiebig getestet.
Wer sich entschließt diese Anleitungen für sich selbst umzusetzen, führt diese auf eigene Verantwortung durch.
Der Ersteller des Artikels, sowie der Seitenbetreiber, haftet nicht für eventuelle Schäden an Hard- und/oder Software oder damit zusammenhängenden Schäden

2021/03/06 23:11 · rsb

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
V F I A᠎ R
 
  • wiki/linux/debugging/linux-tracepath.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/05/05 09:41
  • von rsb